Angstblockaden durch Diagnosen

Wenn ärztliche Einschätzungen zu emotionalen Blockaden führen

Manchmal löst die Wortwahl eines Mediziners, im Diagnose-Gespräch mit dem Patienten eine emotionale Blockaden aus. Die Kraft der gewählten Worte des Arztes verknüpfen sich mit den aufsteigenden Angstgefühlen des Patienten. Solche Verbindung von Informationen werden im emotionalen Gedächtnis mit neurnaler Vernetzung gespeichert und schon ist das Schadprogramm installiert. Vielleicht kennen Sie die Kraft der Gedanken? Wir ziehen in unser Leben was wir, gekoppelt mit Gefühlen, denken. Das UKE Hamburg beschäftigt sich in diesem Zusammenhang, ganz interessant, wissenschaftlich mit Nocebo-Effekt und mit Placebo-Effekt.

Hypnose kann ein Weg sein der hilft, emotionale Blockaden abzubauen und somit gedankliche und damit eigene emotionale Ressourcen für den von Ärzten vorgegebenen Heilungsplan zu schaffen.

 

Lassen Sie und gemeinsam feststellen, ob Hypnoanalyse für Sie ein hilfreicher Weg sein kann.

 

Senden Sie mir Ihre Terminanfragen oder inhaltliche Fragen.